Jeder Mensch ist eine Welt für sich.*

„Die Behauptung, daß jeder Mensch einmalig sei und in sich eine unersetzliche Einzigartigkeit trage ist falsch; was mich anging, nahm ich auf jeden Fall keine Spur dieser Einzigartigkeit wahr. Man müht sich zumeist vergeblich ab, individuelle Schicksale und Charaktere zu unterscheiden. Die Vorstellung von der Einmaligkeit der menschlichen Person ist nur eine pathetische Absurdität. Man erinnert sich an sein eigenes Leben, schreibt Schopenhauer irgendwo, kaum besser als an einen Roman, den man irgendwann gelesen hat. Ja, so ist das: Kaum besser.“

(Michel Houellebecq ‚Plattform‘)


Kasseler Atelierrundgang 2019
am 28. und 29 September öffnen wieder 96 Kasseler Künstlerinnen und Künster Ihre Ateliers.
Ich werde mit meinem kleinen Arbeitsraum am Samstag von 11–19 Uhr Teilnehmen und freue mich über viele Besuche.
28. 9., 11–19 Uhr, Breitscheidstr. 42 (Dachgeschoss), Standortnummer: 34 → www.atelierrundgang.net


_



Aktuelle Ankündigungen und Bilder, sowie das Projekt „on the edge“ gibt es auch im Blog.



* Französisches Sprichwort, zurückgehend auf Napoléon III. in einem Brief (auf See) an seine Mutter:
„Jeder Mensch trägt in sich eine Welt, die sich aus allem zusammensetzt, was er gesehen und geliebt hat, und in die er immer wieder zurückkehrt, selbst wenn er eine fremde Welt durchstreift.“

Scroll to Top

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen